Für Herz-Kreislauf-Kranke ist Ausdauersport empfehlenswert

Wie gut Ihre Ausdauer ist, hängt hauptsächlich von der Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems ab. Aber auch eine gute Lungenfunktion ist unverzichtbar. Je weniger Sie sich bewegen, desto weiter sinkt Ihre Leistungsfähigkeit. Ohne Training können sogar schon geringe Anforderungen als zu anstrengend empfunden werden.

Die Leistungsfähigkeit nimmt zwar auch bei körperlich fitten Personen mit zunehmendem Alter ab, jedoch längst nicht so stark wie bei Personen, die sich kaum bewegen. Zum Ausdauertraining zählen länger anhaltende körperliche Betätigungen mit leichter bis moderater Belastung.

Beispiele sind:
  • Gehen, Spazierengehen und Wandern
  • Schwimmen
  • Fahrradfahren
  • Skilanglauf
  • Laufen, Joggen und Walking (rasches Gehen)

Ausdauertraining wird empfohlen bei:


Wichtig: Besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt oder Ihrer Ärztin, welche Sportarten in welcher Intensität für Sie geeignet und vorteilhaft sind.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 27.11.2014
  • Autor/in: Dr. med. Anja Vogt, Ärztin, Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Quellen: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Sport mit Älteren - Markt der Möglichkeiten, 1998