Sport fördert die Selbstständigkeit

Mit zunehmendem Alter können allerdings Einschränkungen in der Bewegungsfähigkeit auftreten. Dazu tragen bei:
  • altersbedingte Veränderungen (biologische Alterung), zum Beispiel nachlassendes Sehvermögen, Einschränkungen des Bewegungsapparats durch Muskel- und Knochenabbau, verzögerte Koordination und Reaktionsvermögen, abnehmende Herzleistung
  • akute und chronische Krankheiten
  • mangelnde körperliche Aktivität.
Zusätzlich kann auch ein dementielles Syndrom mit Symptomen wie Antriebsschwäche, Verlangsamung des Grundtempos und Depression erschwerend dazukommen.

Bewegungseinschränkungen durch Training verbessern oder verhindern

Ist die Bewegungsfähigkeit eingeschränkt, leidet auch die Selbständigkeit und die Lebensqualität. Deshalb sollte jeder ältere Mensch versuchen, Bewegungseinschränkungen durch Training wieder zu verbessern oder weitgehend zu verhindern.
Info
Gesundheit und altersgemäße Fähigkeiten sind nicht Voraussetzung, sondern Ziel des körperlichen Trainings.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 23.01.2015
  • Autor/in: Dr. med. Anja Vogt, Ärztin, Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Quellen: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Sport mit Älteren - Markt der Möglichkeiten, 1998