Leistungen der Pflegeversicherung für häusliche Pflege

Wer zu Hause gepflegt wird, hat die Wahl zwischen Pflegegeld, Pflegesachleistung und Kombinationsleistung.

Pflegegeld Pflegeversicherung © vitapublic GmH

Geldleistung: Pflegegeld für selbstorganisierte Pflege

Wählen Pflegebedürftige die Geldleistung, müssen sie selbst ihre pflegerische Versorgung sicherstellen. Mit dem monatlichen Pflegegeld können selbstbeschaffte Pflegehilfen (Angehörige, Nachbarn, Freunde) bezahlt werden. Die Höhe des Pflegegelds richtet sich nach dem Pflegegrad – ein Anspruch besteht ab Pflegegrad 2. Die Pflegekasse überweist das Geld monatlich auf das Konto der pflegebedürftigen Person.

Wer Pflegegeld bezieht, ist dazu verpflichtet, regelmäßig Pflegeberatungsbesuche in Anspruch zu nehmen. Die Häufigkeit der Beratungsbesuche richtet sich ebenfalls nach dem Pflegegrad. Kosten, die für einen Pflegeberatungsbesuch entstehen, werden von der Pflegekasse übernommen.

Sachleistung für professionelle Pflege

Entscheidet sich der Pflegebedürftige für die Pflegesachleistung, wird die pflegerische Versorgung von einem professionellen Pflegedienst übernommen. Dieser rechnet seine Leistungen bis zum Höchstbetrag des jeweiligen Pflegegrades direkt mit der Pflegekasse ab. Es hängt vom jeweiligen Bundesland ab, welche pflegerischen Leistungen von einem ambulanten Pflegedienst erbracht werden dürfen. Die sogenannten pflegerischen Leistungskomplexe sind unterschiedlich hinsichtlich der Leistungsarten, der Leistungsinhalte und der entstehenden Kosten.

Kombinationsleistung

Es ist auch möglich, Pflegegeld und Sachleistungen miteinander zu kombinieren. Wer die Sachleistungen nur teilweise in Anspruch nimmt, erhält ein anteiliges – das heißt gegenüber dem vollen Betrag entsprechend reduziertes – Pflegegeld. Beispiel: Werden 30 Prozent der Sachleistungen in Anspruch genommen, verringert sich das ausgezahlte Pflegegeld um diesen Prozentsatz. Pflegebedürftige, die eine Kombinationsleistung wählen, sind für sechs Monate an ihre Entscheidung gebunden.

Monatliche Leistungen der Pflegekasse

  Pflegegrad 1
Pflegegrad 2
Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
Pflegesachleistungen in Euro monatlich * 689 € 1.298 € 1.612 € 1.995 €
Pflegegeld in Euro monatlich - 316 € 545 € 728 € 901 €
* Kosten für ambulante Pflegedienste, Kurzzeit-, Tages- und Nachtpflege können durch den Entlastungsbetrag nach § 45b SGB XI von maximal 125 Euro monatlich erstattet werden.
Info
Info Pflegepersonen, die einen Angehörigen im häuslichen Umfeld pflegen und für ihre Pflegeleistung keine Vergütung – zum Beispiel in Form des Pflegegeldes – erhalten, können in ihrer Steuererklärung einen Pauschalbetrag von 924 Euro jährlich geltend machen.

Wer Arbeitslosengeld I oder II bezieht, darf gleichzeitig einen Angehörigen pflegen, ohne dass das Pflegegeld auf das Arbeitslosengeld angerechnet wird. Allerdings sind in diesem Zusammenhang etliche Bestimmungen zu beachten und einige Bedingungen zu erfüllen, sodass die Pflegeperson sich im Vorfeld – je nach individueller Situation – umfangreich informieren sollte.

Des Weiteren sind Pflegepersonen in den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung einbezogen, wenn die Pflegetätigkeit im häuslichen Umfeld und nicht erwerbsmäßig erbracht wird.

Für Pflegepersonen, die aufgrund der häuslichen Versorgung eines Angehörigen nur bis zu 30 Stunden wöchentlich arbeiten können, bezahlt die Pflegeversicherung Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 30.11.2016
  • Autor/in: Dr. med. Anja Vogt, Ärztin, Charité - Universitätsmedizin Berlin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, vitanet;
  • Quellen: VDEK - Gesetzliche Unfallversicherung für häusliche Pflegepersonen (https://www.vdek.com/vertragspartner/Pflegeversicherung/unfallversicherung.html)
  • Zweites Gesetzes zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften (Zweites Pflegestärkungsgesetz – PSG II) vom 21. Dezember 2015, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2015 Teil I Nr. 54 (http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&jumpTo=bgbl115s2424.pdf#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl115s2424.pdf%27%5D__1478699581865)
  • Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V.: Pflege-Pauschbetrag entlastet Angehörige (https://www.vlh.de/krankheit-vorsorge/pflege/pflege-pauschbetrag-entlastet-angehoerige.html)