Krankenkasse muss Kosten für Tagesklinik übernehmen

Tageskliniken sind im Sinne des Gesetzes Akut-Krankenhäuser. Die Kosten der Behandlung tragen die Krankenkassen. Für die Krankenkasse des Versicherten muss deshalb ein hinreichender Grund für die Aufnahme bestehen:

Arzt mit Mann im Rollstuhl © Thinkstock
  • Die Krankheit schränkt den Patienten im Alltag motorisch oder geistig ein. Ein denkbarer Fall wäre beispielsweise, dass ein Patient nach einem Schlaganfall sich nicht mehr allein anziehen oder zur Toilette gehen kann.
  • Die Ziele, die für die Behandlung in der Tagesklinik formuliert werden, sollten für den Alltag relevant und außerdem realistisch sein.
  • Die Ziele sollten mithilfe eines multiprofessionellen Teams am besten zu erreichen sein. Dazu können Ärzte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und auch Neuropsychologen zählen.
  • Die Behandlungsziele sind nur durch eine teilstationäre Behandlung in der Tagesklinik für den Patienten erreichbar und nicht allein durch eine ambulante Behandlung, wie zum Beispiel in einer physiotherapeutischen Praxis.

Die Aufnahmeformalitäten für eine Tagesklinik

Vor Aufnahme in die Tagesklinik muss eine Kostenübernahme der Krankenkasse vorliegen. Den Antrag auf Kostenübernahme stellt der Hausarzt oder – sofern der Patient im Krankenhaus liegt – der Stationsarzt. Der behandelnde Arzt muss bestätigen, dass die Behandlung in einer Tagesklinik notwendig ist. Die Aufnahmeformalitäten sind ähnlich wie bei einer Reha-Klinik. Da die Antragstellung aufwendiger ist als bei anderen Einweisungen und oft auch mehr Zeit braucht, beraten viele Tageskliniken die einweisenden Ärzte beim Ausfüllen des Formulars.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 19.03.2015
  • Autor/in: Ralf Eberhard, Diplom-Sozialpäpagoge und Dr. med. Anja Vogt, Ärztin, Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Quellen: Kuratorium Deutsche Altershilfe: Hilfe und Pflege im Alter zu Hause, 1997
  • Evangelisches Geriatriezentrum Berlin (EGZB): Tagesklinik: Informationen: Antragstellung: http://www.egzb.de/tagesklinik/informationen/antragstellung/ (09.04.2014)